Philosophie

Wo früher (zum Teil noch heute) der Hund als Wachhund für Haus und Hof angeschaffen und deshalb nur draussen gehalten wurde, hat unser Freund weit mehr Aufgaben bekommen. Er ist ein zuverlässiger Helfer und des Menschen bester Freund geworden.

Er unterstützt Rettungseinsätze, ist ein zuverlässiger Helfer für Behinderte und vieles mehr und ganz wichtig ein Seelentröster für uns Menschen.

War wir aber nie ausser Acht lassen dürfen, ist dass der Hund ein Hund ist. Und das muss so bleiben. Unser Hang ihn zu Vermenschlichen ist leider sehr gross.

Zum Thema "Aggression": Kein Hund wird aggressiv geboren! Es ist der Mensch, der ihn dazu macht. Es liegt mir am Herzen, dass wir unsere Hunde schätzen und als Hunde respektieren.

ir atras - anar enrera - go back
subir arriba
Este sitio utiliza cookies, puedes ver la política de cookies, aquí -
Política de cookies +